Doppelerfolg für Gestüt Altefeld

21. Bundesschau: Stutfohlen My Queen und Stute Dornröschen sind Bundessieger

Jubel am vorigen Sonntag auf Gestüt Altefeld. Im Rahmen der 21. Bundes- schauen und Reitpferdechampionate des Zuchtverbandes für deutsche Pferde standen gleich zwei Akteure aus den Ställen von Manfred und Doris Graf auf dem Siegerpodest.

Vor der romantischen Kulisse des Waldstalls präsentierte sich zunächst das auf Altefeld gezogene Stutfohlen My Queen des Brandenburger Prämienhengstes Quarterback, der im Gestüt Neustadt/Dosse steht, aus der Formosa, von seiner besten Seite. Das Fohlen unterstrich im Ring mit seinem leichtfüßigen Trab und seiner raumgreifenden, ästhetisch anzuschauenden Galoppade nachhaltig das Vererbungspotential des Vaters und wurde souverän zum Bundeschampion gekürt. „Wir haben hier ein Fohlen, das für die Zukunft Anlass zu großen Hoffnungen gibt“, kommentierte Doris Graf die tadellose Vorstellung ihres Schützlings.

Im vergangenen Jahr Bundeschampion der Stuten, setzte Altefelds Dornröschen in diesem Jahr seine Erfolgsserie fort. Im Reitpferdechampionat überzeugte die von Don Ferderico vom Landgestüt Celle aus der Ravenna gezogenen Stute unter dem Sattel von Elsa-Luise Graf das fünfköpfige Richterkollegium. Beurteilt wurden die natürlichen Bewegungen des Pferdes in den Grundgangarten Schritt, Trab und Galopp, die natürlich, taktmäßig und ohne Spannung sein sollen. Daneben fließen der Typ, Qualität des Körperbaus und die altersgemäße Erfüllung der Kriterien der Ausbildungs-Skala sowie das Temperament des Pferdes und die Harmonie der Vorstellung in die Bewertung mit ein.

All diese Aufgaben gelangen Elsa-Luise Graf und Dornröschen im Sandviereck am Nachhaltigsten zu demonstrieren, sodass am Ende die goldene Siegerschleife des Bundesreitpferdechampionats dem Altefelder Duo umgehangen wurde. „Die gezielte und fortgesetzte Arbeit von Elsa-Luise hat sich auch in diesem Jahr bezahlt gemacht, ist der Erfolg um ZfdP-Reitpferdechampionat verdienter Lohn für ihre Arbeit“, so der stolze Vater Manfred Graf.

Für ZfdP-Zuchtleiter Hans Britze war auch die 21. Bundesschau Altefeld einmal mehr Beweis für die gute Arbeit der Züchter. „Fohlen und Pferde wiesen eine hohe Qualität auf, sodass Züchter und die zahlreichen Besucher auf ihre Kosten kamen.“

(Werra-Rundschau, Dieter Möller, 13.09.2018)

Bei der 21. ZfdP Bundesschau "Deutsches Pferd" in Altefeld hat Elsa-Luise Graf mit der im Gestüt Altefeld gezogenen Stute "Dornröschen" das Reitpferdechampionat gewonnen und wurde als Bundessiegerin mit der schwarz-rot-goldenen Schärpe dekoriert.

Präsentierte sich von seiner besten Seite: Das Stutfohlen My Queen, das auf dem Altefelder Gestüt gezogen worden ist. My Queen wurde bei der Bundesschau des Zuchtverbandes für deutsche Pferde souverän zum Bundeschampion gekürt.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.